Kreisverwaltung begrüßt Nachwuchs

Für 16 junge Frauen und Männer fiel am 10. August 2020 der Startschuss für ihre berufliche Laufbahn bei der Kreisverwaltung Märkisch-Oderland.

Kreisverwaltung begrüßt Nachwuchs

Clara-Malina Arndt, Alicia Wegner, Zoe Cecile Gerbig, Luzie Zimmermann, Jasmin-Luis Marks, Joyce Faber, Sarah Liebisch, Jil Heinrich und Gina Weilandt (sitzend v.l.) sowie Nathalie Troschke, Jonas Pfeiler, Fabian Schneck, Niklas Hoffmann, Fabian Hegner, Nick Pötsch und Felix Schnigge (stehend v.l.) erlernen die Berufe Verwaltungsfachangestellte beziehungsweise Verwaltungsangestellter, Kauffrau für Büromanagement, Vermessungstechniker und Fachinformatiker oder beginnen ein duales Studium zum Bachelor of Arts (Soziales), Bachelor of Science (Informatik) und Bachelor of Laws (Verwaltung).

Landrat Gernot Schmidt und die Beigeordneten des Landkreises hießen die angehenden Nachwuchskräfte persönlich zu dieser drei Jahre dauernden Ausbildung beziehungsweise dem Studium willkommen. Die Kreisverwaltung bildet derzeit insgesamt 50 Nachwuchskräfte aus.

Traditionell startet die Ausbildung mit der so genannten Einführungswoche, bei der vor allem das Kennenlernen der Kreisverwaltung im Vordergrund steht. In dieser Woche erhalten die jungen Leute alle wichtigen Grundinformationen über die Verwaltung, besichtigen verschiedene Fachämter und durchlaufen zahlreiche Schulungen und Vorträge. Auch in diesem Jahr stehen die Auszubildenden aus dem zweiten Lehrjahr den Neuankömmlingen wieder als Azubipaten mit Rat und Tat zur Seite.

Weil die Kreisverwaltung auch in Zukunft ein starker Ausbildungspartner sein will, werden für 2021 wieder Auszubildende und duale Studenten eingestellt. Nähere Informationen zu den Ausbildungs- und Studienplätzen sind auf der Internetseite der Kreisverwaltung maerkisch-oderland.de im Menü „Karriere“ abrufbar.

Logo