Kunst auf der Burg Beeskow

Bald gibt es wieder Konzerte und Ausstellungen in der Kreisstadt von Oder-Spree.

Kunst auf der Burg Beeskow

Beeskow. Die Burg Beeskow eröffnet am 12. Juni 2020 die Burgsommer-Saison. Um 17.30 Uhr wird in lockerer Runde der Burghof wieder geöffnet. Ab dann ist die Ausstellung „L’amour liquide“/„Flüssige Liebe“ von Cécile Wesolowsk aus Potsdam zu sehen, der Vorjahresgewinnerin des Nachwuchsförderpreises für Bildende Kunst der Brandenburger Kulturministerin.

An ihrer Ausstellungsidee arbeitete Cécile Wesolowski seit Mitte Mai 2020 als „Artist in Residence“ auf der Burg Beeskow. Unterstützt wurde sie von ihrer Kuratorin, der Architekturhistorikerin Andrea Kopranovic aus Wien.

Danach gibt es ab 19 Uhr Musik. An fünf darauffolgenden Freitagen veranstaltet die Burg Beeskow das neue Open-Stage-Format „Dein bunter Freitag“ unter der Eiche im Burghof. Dafür verlangt die Burgverwaltung allerdings fünf Euro Eintritt. Karten sind an der Abendkasse oder telefonisch unter der Rufnummer 03366-35 27 13 erhältlich.

Den Auftakt macht der Frankfurter Musiker Thomas Strauch. Er spielt traditionelle Lieder aus Irland und eigene Kompositionen. Nach seinem einstündigen Programm gehört die Bühne dem Publikum.

Logo