Jeder zweite Zug der RB26 endet in Berlin-Lichtenberg

Ab September soll nach Angaben der Niederbarnimer Eisenbahn nur jeder zweite Zug bis Berlin-Ostkreuz fahren. Damit soll die Pünktlichkeit erhöht werden.

Jeder zweite Zug der RB26 endet in Berlin-Lichtenberg

Ab Montag, den 31. August 2020, endet und beginnt jeder zweite Zug der Linie RB26 (Oderlandbahn) in Berlin-Lichtenberg und fährt bis Kostrzyn (PL). Dies betrifft die Züge in der geraden Stunde zwischen 8:30 und 20:30 Uhr, bezogen auf die Ankunft in Lichtenberg. In den ungeraden Stunden und am Tagesrand fahren die Züge weiterhin bis nach Berlin-Ostkreuz. Für die Verbindungen zwischen Berlin-Ostkreuz und Berlin-Lichtenberg können bei den veränderten Fahrten die S-Bahn Linien S5, S7 und S75 genutzt werden. Reisende sollten dies zeitlich mit einplanen. Mit dieser Maßnahme soll die unbefriedigende Pünktlichkeit der Linie verbessert und der gesamte Betriebsablauf auf der Strecke stabilisiert werden.

Eine genaue Aufstellung der Züge, die verkürzt fahren, finden Sie auf der Internetseite der Niederbarnimer Eisenbahn:

>> Fahrplanänderungen NEB <<

Logo