Neuer Anbau

Die Huttenschule bekommt wieder ein zweites Gebäude.

Neuer Anbau

Am Mittwoch, dem 27. Mai 2020 wurde der Grundstein für das neu zu errichtende Haus 2 der Oberschule „Ulrich von Hutten“ in der Großen Müllroser Straße gelegt.

Aufgrund des schlechten baulichen Zustands musste das ursprüngliche Haus 2 im Jahr 2014 geschlossen werden. 2017 folgte der Abriss, „da eine Variantenuntersuchung im wirtschaftlichen und nutzungsspezifischen Vergleich von Sanierung und Neubau deutlich zugunsten des Letzteren ausfiel“, wie die Pressestelle der Stadtverwaltung mitteilt.

Dem Beginn der Baumaßnahmen ging ein Planungsprozess voran, der im November 2016 mit der Auslobung eines Planungswettbewerbs begann. Im Februar 2017 kürte ein Preisgericht den Entwurf des Planungsbüros Schwind & Wolf Architektenpartnerschaft zum Siegerbeitrag. Ein Planungsvertrag wurde geschlossen.

Der entstehende Neubau bildet einen Anbau an das Bestandsgebäude. Im Erdgeschoss werden Werkstätten, eine Schulküche samt Kanine und eine Aula gebaut. In der ersten und zweiten Etage sollen nach Fertigstellung Fachkabinette inklusive der erforderlichen Vorbereitungsräume zu finden sein.

Die Finanzierung des Neubaus erfolgt durch die im November 2018 über das Kommunalinvestitions­fördergesetz II bewilligten Fördermittel.

Logo