Märkte unter neuer Regie

Die Stadt Frankfurt (Oder) hat seit Anfang Mai eine neue Marktbetreiberin für den Wochenmarkt und den Grünen Markt.

Märkte unter neuer Regie

Vier Jahre lang suchte die Frankfurter Stadtverwaltung neue Betreiberinnen oder Betreiber. In der Zwischenzeit trug die städtische Messe und Veranstaltungs GmbH die Verantwortung für die beiden Märkte. Mit Ina Hölzel und ihrem Unternehmen „Markt-Veranstaltungen“ setzte sich eine Anbieterin aus Brandenburg in einem Ausschreibungsverfahren durch.

Ina Hölzel blickt auf eine 30-jährige Erfahrung zurück und betreibt Wochenmärkte in Berlin Köpenick, Lichtenberg und Marzahn. Mit neuen Ideen und Nähe zu den Händlerinnen und Händlern will sie das Gesicht des Markts und den Aufenthalt dort attraktiver gestalten. Sitzgelegenheiten sollen die Aufenthaltsdauer der Besucherinnen und Besucher erhöhen, falls die Regierung das in Zukunft wieder erlaubt.

Der Wochenmarkt wurde schon am Dienstag, dem 4. Mai 2021 eröffnet. Am Donnerstag, dem 6. Mai 2021 folgte die offizielle Vorstellung der neuen Marktbetreiberin durch Frankfurts Bürgermeister und Beigeordneten für Wirtschaft Claus Junghanns (CDU) auf dem Grünen Markt vor dem Rathaus. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit unserer neuen Markbetreiberin und wünsche Ihnen und den Händlerinnen und Händlern viel Erfolg sowie allzeit ein buntes Markttreiben“, verkündet Claus Junghanns.

Den Wochenmarkt verlagerte die Stadtverwaltung 2017 vom Platz der Republik auf den oberen Brunnenplatz. Das geschah „auf einhelligen Wunsch aller Beteiligten im Arbeitskreis Innenstadt“, wie der damalige Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen und Kultur Markus Derling (CDU) erklärte. Seit 2015 gilt der Platz zwischen Kaufland und den Lenné-Passagen als Schwerpunkt für Drogenkriminalität, Schlägereien und sexuelle Belästigung. Ab jetzt ist er dienstags und freitags wieder Standort des Wochenmarkts. Der Grüne Markt findet wie gewohnt auf dem Marktplatz vor dem Rathaus, donnerstags von 8 bis 15 Uhr statt.

Logo