LKW-Unfall forderte ein Menschenleben

Am Mittwochmorgen ereignete sich auf der Bundesstraße 1/5 bei Müncheberg ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem ein 70-Jähriger LKW-Fahrer ums Leben kam.

LKW-Unfall forderte ein Menschenleben

Am Morgen des 26.05.2021 wurden gegen 07:25 Uhr Polizei und Rettungskräfte zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 1 gerufen. Nach ersten Erkenntnissen war dort ein 31 Jahre alter Mann mit einem Renault Master zwischen Müncheberg und Hoppegarten bei Müncheberg unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Kleintransporter auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden LKW MAN, dessen Fahrer anschließend die Kontrolle über den Truck verlor und gegen einen Baum prallte. Sein mit Kies beladener Mulden-Auflieger stürtze dabei um und blieb quer auf der Straße liegen.

LKW-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle

Der 70-Jährige Fahrer des LKW´s zog sich bei diesem Unfall so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer des Kleintransporters musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Eine 26 Jahre alte Frau, die zum Zeitpunkt des Geschehens mit ihrem Auto hinter dem LKW fuhr, erlitt einen Schock und wurde von Rettungskräften ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden und der Verkehr weiträumig umgeleitet werden. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun gemeinsam mit Sachverständigen eines technischen Prüfinstitutes, wie es zu diesem tragsichen Unfall gekommen ist.

(Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Meldung dauerten Bergungsarbeiten noch an.)

Logo