Im Kreis schwimmen

Ab Montag darf das Hallenbad in der Rathenaustraße wieder benutzt werden.

Im Kreis schwimmen

Nachdem Brandenburgs Landesregierung ihre Corona-Verordnung lockerte, öffnet am Montag, 15. Juni 2020 die städtische Schwimmhalle in der Rathenaustraße wieder. Die Frankfurter Stadtverwaltung verweist allerdings auf folgende Verhaltensregeln:

In der Schwimmhalle besteht Maskenpflicht vom Eintritt bis zur Umkleide und von der Umkleide bis zum Verlassen des Gebäudes. Personen mit einer nachgewiesenen Corona-Infektion ist der Zutritt verboten. Das gilt auch für Badegäste mit Erkältungssymptomen.

Es wird in abgeteilten Bahnen im Kreisverkehr geschwommen. Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist zwingend einzuhalten. Alle Nutzerinnen und Nutzer müssen ihre Namen, Adresse und Telefonnummer in eine Liste eintragen. Nur 13 Frauen und 13 Männer dürfen gleichzeitig im Hallenbad sein. Sport wird kontaktlos ausgeübt.

Kinder unter zehn Jahren dürfen die Schwimmhalle nur in Begleitung Erwachsener nutzen. Ins Nichtschwimmerbecken dürfen nur Kinder bis sechs Jahre und deren Eltern, ins Babybecken nur Kinder bis vier Jahre und deren Eltern. Bei Schwimmkursen kann die Begleitperson in Abstimmung mit dem Personal das Umkleiden der Kinder beaufsichtigen.

Für den Vereinssport gelten noch weitergehende Einschränkungen:

Der Vorstand des Vereins muss die Einhaltung der Regeln überprüfen, und das auf Nachfrage dem Sport- und Schulverwaltungsamt beweisen. Zuschauerinnen und Zuschauer sind im gesamten Gebäude nicht zugelassen. Trainingsmaterial wird nur von Trainerinnen und Trainern entnommen, zurückgestellt, auf- und abgebaut und nach Gebrauch desinfiziert.

Wer gegen diese Auflagen verstößt, kann der Schwimmhalle verwiesen werden. Einlass erfolgt nur zur vollen Stunde. Voranmeldung unter der Rufnummer 0335-43 35 324 wird empfohlen. Ob die Duschen nutzbar sind, oder das Hallenbad während der Sommerferien geöffnet bleibt, ist bisher nicht bekannt. Die Pressestelle der Stadtverwaltung stellte diesbezüglich vor drei Tagen eine Anfrage an das Sport- und Schulverwaltungsamt. Eine Antwort steht noch aus.

Logo