Sponsorvertrag und Spende

Die Sparkasse Oder-Spree wird den 1. FC Frankfurt (Oder) E. V. auch in der neuen Saison 2020/21 unterstützen.

Sponsorvertrag und Spende

Eine entsprechende Vereinbarung zwischen Fußballclub und Sparkasse und eine Zusatzspende von 5.000 Euro übergab der Direktor für Privat- und Gewerbekunden Gil Pönitzsch im Rahmen eines Nachwuchstrainings an Jugendleiter Mathias König und den Präsidenten des 1. FC Frankfurt Markus Derling am Freitag, dem 25. September 2020 auf dem Sportplatz an der Kieler Straße.

Die Sparkasse setzt damit eine langjährige Partnerschaft fort, „die sich der Verein mit konstant guten Leistungen, insbesondere in seiner Nachwuchsarbeit, über viele Jahre erarbeitet hat“, so Gil Pönitzsch.

Markus Derling bedankt sich bei der Sparkasse für das Vertrauen und die Unterstützung. „Unser Verein hat eine jahrzehntelange Tradition. Diese wollen wir fortführen und vor allem die sportlichen Erfolge über eine weiterhin qualitativ hochwertige und kontinuierliche Nachwuchsarbeit ausbauen“, sagt der Vereinspräsident.

Der Verein, der 2012 aus dem Frankfurter FC Viktoria und dem Märkischen SV Eintracht Frankfurt entstand, hat derzeit ungefähr 380 Mitglieder und ist mit 19 Mannschaften im Spielbetrieb der bedeutendste Fußballclub in Frankfurt (Oder). Vor zwei Jahren stieg der 1. FC Frankfurt aus der Regionalliga in die sechstklassige Brandenburg-Liga ab. Momentan verfügt der Verein über 14 Nachwuchsmannschaften mit über 200 Kindern und Jugendlichen.

Titelfoto:

Stehend von links: Markus Derling (Präsident 1. FC Frankfurt), Gil Pönitzsch (Direktor Privat- und Gewerbekunden Sparkasse), Mathias König (Jugendleiter 1. FC Frankfurt) und Frank Grundmann (Trainer C1 Junioren).

Sitzend von links: Willi Berg, Eric Fiedler, Marlon Preuß, Hannes Matschoß und Danny Mank.

Im Hintergund trainieren die Spieler der C2-Junioren.

Logo