Aus der Werkstatt der Burg

Obwohl der Kunstkreis Beeskow aufgelöste wurde, haben frühere Mitglieder einen neuen Kalender gestaltet, der jetzt erhältlich ist.

Aus der Werkstatt der Burg

Jahr für Jahr präsentierte der Kunstkreis Beeskow einen Querschnitt aus seiner aktuellen Produktion in einem Kalender. Den Verein gibt es inzwischen nicht mehr, aber viele der ehemaligen Mitglieder zeichnen, malen und drucken seit Januar 2020 in der Töpferwerkstatt der Burg Beeskow.

Die Grafikgruppe dieser so genannten Kunstwerkstatt hat nun wieder einen Kunstkalender geschaffen. Auf zwölf Monatsblättern und einer Titelseite vereint er Arbeiten zum Thema Bäume. Eine „Märkische Kiefer“ findet sich da, ein „Birkenwäldchen“ und ein „Baum des Lichts“. Betrachterinnen und Betrachter können einen Blick auf ein „Wildes Spreeufer“ werfen und „In den Wald hinein“.

Vertrieben wird der Kalender der Kunstwerkstatt zum Preis von sieben Euro in einigen Beeskower Geschäften, wie der Buchhandlung Zweigart in der Berliner Straße 21, und über den Museumsladen der Burg.

Da der Museumsladen zurzeit aufgrund der Corona-Verbote der Brandenburger Landesregierung geschlossen bleibt, können Interessierte den Kalender dort auch telefonisch unter der Rufnummer 033 66-35 27 27 bestellen und zugeschickt bekommen.

Logo