Museumsbesuch mit Termin

Aufgrund der Lockerung der Corona-Dekrete nimmt der Landkreis Oder-Spree den öffentlichen Betrieb seiner Kultureinrichtungen teilweise wieder auf.

Museumsbesuch mit Termin

Das betrifft die Burg Beeskow und das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt. Wer einen Besuch auf der Burg Beeskow plant, kann die Außengastronomie oder das Abholangebot des Café-Restaurants „Cucina Verde“ auf dem Burghof nutzen. Das Kunstarchiv Beeskow, das nur im Rahmen einer Führung besucht werden darf, bleibt weiterhin geschlossen.

Voraussetzung für den Besuch der Museen ist eine Anmeldung und Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail. Für die Burg Beeskow, in der es das neue museum oder-spree mit seiner ersten Ausstellung „haben und brauchen“, das Musikmuseum, den Folterkeller und die Aussicht vom 30 Meter hohen Bergfried zu sehen gibt, gilt die neue Regelung seit Freitag, dem 21. Mai 2021.

Das Dokumentationszentrum öffnete bereits am Dienstag, dem 18. Mai 2021. Im Dokumentationszentrum und auf der Beeskower Burg gelten Abstands- und Hygieneregeln. Besucherzahl und Aufenthaltsdauer werden begrenzt. Führungen finden bis auf Weiteres nicht statt. Ab Montag, dem 25. Mai 2021 geht die Fahrbibliothek des Landkreises Oder-Spree wieder auf Tour. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Website: alm.l-os.de

Am Samstag, dem 29. Mai 2021 hält Burgschreiberin Martine Müller-Lombard um 17 Uhr eine Lesung auf dem Burghof. Den zweiten Teil des Programms, mit dem die Burg Beeskow das Wiedersehen mit ihrem Publikum feiert, gestaltet der Frankfurter Musiker Søren Gundermann mit einem kurzen Konzert auf dem elektrischen Piano.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos, telefonische Anmeldung unter 03366-35 27 27 empfehlenswert. Der Einlass erfolgt nur nach Vorlage eines negativen Corona-Tests, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Für seit mindestens 14 Tagen vollständig Geimpfte mit Impfausweis und für nachweislich Genesene gilt die Testpflicht nicht.

Logo