Rüdersdorf sagt Gewerbemeile 2021 ab

Wegen großer planerischer Unsicherheiten durch die Coron-Pandemie wurde die Gewerbemeile 2021 abgesagt. Gleichzeitig haben die Planungen für 2022 begonnen.

Rüdersdorf sagt Gewerbemeile 2021 ab

Wie die Gemeindeveraltung Rüdersdorf mitteilt, wird die vierte Auflage der Rüdersdorfer Gewerbemeile auf das nächste Jahr verschoben. Nach einem virtuellen Brainstorming zwischen der Gemeinde, einigen langjährigen Beteiligten sowie neuen Gesichtern, die sich zukünftig bei der Gewerbemeile einbringen möchten, entschloss man sich für dieses Jahr kein Planungsrisiko einzugehen. Zu groß seien die Bedenken der Unternehmen, dass sich der große Vorbereitungsaufwand bei der aktuellen Planungsunsicherheit nicht lohne. Zudem lägen die Prioritäten in der weiter anhaltenden Pandemie auf anderen Schwerpunkten.

Die dadurch gewonnene Zeit möchte man nutzen, das Konzept der Gewerbemeile gründlich zu überarbeiten. Dafür wurden beim digitalen Austauschtreffen schon erste Ideen gesammelt, so Alexander Reetz. Gemeinsamer Tenor sei, dass es mehr dezentrale Elemente geben soll, die beispielsweise durch Radtouren miteinander verbunden seien könnten. Gleichzeitig soll es für kleine Unternehmen ohne eigene Produktionshallen Möglichkeiten geben, sich zentral zu präsentieren.

Die Gewerbemeile der Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin fand erstmals 2015 und seitdem in zweijährigem Rhythmus statt. Das letzte mal fand sie im Jahr 2019 statt.

Wer sich bei der nächsten Gewerbemeile mit einbringen möchte, kann sich an folgende Ansprechpersonen wenden:

  • Michelle Geigenmüller
    - Wirtschaftsförderung -
    Telefon: 033638 85 315

  • Sabine Löser
    - Bürgermeisterin Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin -
    (erreichbar über Pressesprecher Alexander Reetz)
    Telefon: 033638 85 302
    E-Mail: alexander.reetz@ruedersdorf.de

Internet: www.ruedersdorf.de

Logo