Bierflasche auf den Kopf geschlagen

Nach einem Streit zwischen zwei Männern wurde am Montagabend ein 49-jähriger Mann verletzt. Ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

Bierflasche auf den Kopf geschlagen

Am Montag, den 20.07.2020, wurde gegen 21:00 Uhr die Polizei in die Müncheberger Ernst-Thälmann-Straße gerufen. Dort waren vor einem dort gelegenen Einkaufmarkt zwei Männer in eine verbale Auseinandersetzung geraten. Als dann einer der Beteiligten den Bereich verlassen wollte, schlug sein Kontrahent ihm von hinten eine Bierflasche auf den Kopf, in dessen Folge er zu Boden ging. Der Täter flüchtete anschließend mit einem Fahrrad vom Ort des Geschehens. Bei der sofort eingeleiteten Suche wurde die Polizei dann aus der Luft durch einen Polizeihubschrauber unterstützt.

Nach aktuellen Erkenntnissen handelt es sich bei dem Angreifer um einen 27 Jahre alten Marokkaner, der sich nun für sein Handeln verantworten muss. Im Zuge des Ermittlungsverfahrens werde auch zu klären sein, woran sich die zuvor stattgefundene verbale Auseinandersetzung entzündete. Das Opfer, ein 49-jähriger deutscher Staatsbürger, erlitt bei dem Angriff eine eine stark blutende Kopfplatzwunde, die sich zum Glück nicht als lebensbedrohlich erwiesen hat.

Logo