Essen mit Auflagen

Unter bestimmten Bedingungen dürfen bestimmte Gastronomen bald wieder Gäste bewirten.

Essen mit Auflagen

Laut aktueller Verordnung der Landesregierung Brandenburgs dürfen Gaststätten und Cafés, die Essen servieren, ab Freitag, 15. Mai 2020 zwischen 6 und 22 Uhr wieder öffnen. Cafés und Kneipen die kein Essen anbieten bleiben nach wie vor geschlossen. Die Frankfurter Stadtverwaltung erwägt, die Außenbereiche gastronomischer Einrichtungen auf städtischen Flächen unentgeltlich und zeitlich begrenzt zu erweitern.

Gäste und Personal müssen sich an folgende Auflagen halten: Zwischen den Tischen muss anderthalb Meter Abstand sein. An einem Tisch dürfen Menschen aus höchstens zwei Hausständen sitzen, ebenfalls mit einem Abstand von eineinhalb Metern zueinander. Gäste ab vollendetem sechsten Lebensjahr tragen bis zum Erreichen des Tischs, auf dem Weg zur Toilette und beim Verlassen des Lokals Mund-Nasen-Bedeckung. Das Personal muss die ganze Zeit über Mund und Nase bedecken. Jeder Gast hat Namen und Adresse zu hinterlegen. Das erfolgt am besten auf Karten am Tisch, die das Personal einsammelt und die nach Ablauf von drei Wochen vernichtet werden.

Gäste werden platziert. Warteschlangen sind zu vermeiden. Reservierungen werden empfohlen. Gästen und Mitarbeitenden mit erkennbaren Erkältungssymptomen sollte der Zutritt verwehrt werden. Der Gastraum muss gut gelüftet sein. Tische müssen nach jedem Gast mit fettlösendem Haushaltsreiniger oder Desinfektionsmittel gereinigt werden. Die Speisekarte sollte laminiert sein, um ihre Reinigung zu ermöglichen.

Das Ordnungsamt kontrolliert die Einhaltung dieser Bedingungen. Die Einschränkungen sollen eine Ausbreitung des Coronavirus verhindert. Zurzeit gibt es in Frankfurt (Oder) zwei bestätigte Infizierte. Sie befinden sich in Quarantäne.

Nachtrag, 15. Mai 2020: Nach aktuellen Informationen ist die Maskenpflicht in der Gastronomie hinfällig. Die Verordnung der Landesregierung sieht diese Pflicht nicht vor. Die Frankfurter Stadtverwaltung hat zwar über eine Maskenpflicht in der Gastronomie informiert, aber bisher keine verordnet.

Logo