Testpflicht in Oder-Spree

Am Mittwoch, dem 25. August 2021 registrierte das Gesundheitsamt des Landkreises Oder-Spree 26 neue Infektionen mit dem Corona-Erkältungsvirus.

Testpflicht in Oder-Spree

Somit gab es während der vergangenen sieben Tage insgesamt 43 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Oder-Spree liegt jetzt bei 24 und damit erstmals seit Ende Mai wieder über dem Schwellenwert von 20. In Brandenburgs diese Woche verlängerter Corona-Verordnung schreibt die Landesregierung in Abhängigkeit vom Inzidenzwert Testpflichten vor.

Die Testpflichten werden umfangreicher, sobald die Inzidenz in einem Landkreis an fünf aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 20 überschreitet. Ab 13. September gilt bei einer durchgehenden Sieben-Tage-Inzidenz über 20 Testzwang für Veranstaltungen unter freiem Himmel mit mehr als 500 Teilnehmenden. Bis zum 12. September bleibt die bisherige Personenobergrenze von 750 noch gültig. Bei Veranstaltungen ohne Unterhaltungscharakter in geschlossenen Räumen wird ebenfalls ab dem 13. September die Personenobergrenze, ab der die 3G-Regel (Geimpfte, Genesene oder Getestete) gilt, auf 100 Teilnehmende halbiert. Kinder unter sechs Jahren, Geimpfte und nachweislich Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen.

Den Anstieg der Neuinfektionen führt die Kreisverwaltung auf vermehrte Einzelfälle, aber auch auf Fälle in zwei Schulen zurück. An der Europaschule Storkow erhöhte sich die Anzahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Schulkinder diesen Mittwoch auf 15. Insgesamt sind acht Klassen betroffen. Für eine dritte und eine sechste Klasse mit mehreren Fällen ordnete das Gesundheitsamt Quarantäne an. Bei Klassen mit Einzelfällen sind die positiv getesteten Kinder und deren Banknachbarn in Quarantäne.

Auch in zwei achten Klassen der Spree-Oberschule Fürstenwalde gab es für drei Schüler positive Testergebnisse. Eine der Klassen ist in Quarantäne. Bei der anderen Klasse konnte die Isolation auf einzelne Kinder begrenzt werden. Insgesamt steckten sich seit Beginn der Corona-Krise 8.360 Personen mit Wohnsitz im Landkreis Oder-Spree mit dem Virus an.

Logo