Gute Absichten erklärt

Am Dienstag, dem 6. Oktober 2020 unterschrieben Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal und Oberbürgermeister René Wilke eine Absichtserklärung.

Gute Absichten erklärt

Beste Bildungs-, Arbeits- und Lebensbedingungen in der Doppelstadt Frankfurt (Oder) und Słubice zu schaffen, ist das ausdrückliche Ziel der gemeinsamen Absichtserklärung der Frankfurter Stadtverwaltung und der Europa-Universität Viadrina.

„Die Entwicklung der Stadt Frankfurt (Oder) und der Europa-Universität Viadrina sind eng miteinander verflochten“, heißt es in der Erklärung. Die Partner beabsichtigen, die bestehende Zusammenarbeit zu intensivieren. Ein besonderer Fokus des gemeinsamen Wirkens liegt auf strategischen Handlungsfeldern. Dazu gehören die Willkommenskultur am Wissenschaftsstandort, Stadtentwicklung und universitäre Infrastruktur, Internationalität und Mehrsprachigkeit, Nachhaltigkeit und das kulturelle Leben.

„Ich freue mich, dass wir mit dieser Erklärung der langjährigen und vielfältigen Zusammenarbeit von Universität und Stadt einen noch festeren Rahmen geben“, sagt Prof. Dr. Julia von Blumenthal, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina. „Mit Willkommenskultur, Internationalität und Mehrsprachigkeit umfasst die Erklärung Themen, die für die Attraktivität der Viadrina als internationale Universität von zentraler Bedeutung sind. Gemeinsam wollen wir die Doppelstadt als sichtbaren Teil der europäischen Wissenschaftslandschaft profilieren und als lebendigen Universitätsstandort stärken.“

Oberbürgermeister René Wilke ergänzt: „Unsere Absichtserklärung bekräftigt die von Stadt und Universität gleichermaßen verfolgte Zielstellung, die wichtige Vernetzung zwischen Stadtgesellschaft, Universität und Studierendenschaft kontinuierlich zu stärken. Die hier wirkenden interdisziplinären Fachexpertisen eint ein Weitblick bei der Beantwortung stadtgesellschaftlicher und europäischer Zukunftsfragen. Frankfurt (Oder) ist eine liebens- und lebenswerte Stadt, die Perspektiven bietet. Gern nehmen wir uns der Herausforderung an, diese auch weiterhin in intensiven Prozessen herauszuarbeiten und umzusetzen. Denn die dabei entstehenden Synergien sind für alle Beteiligten langfristig von Wert.“

Logo