Fahrbahn auf B1 bei Seelow wird erneuert

Auf der Ortsumgehung Seelow (Märkisch-Oderland) wird im Zuge der Bundesstraße 1 die Fahrbahn erneuert. Beginn der Arbeiten ist der 19. Oktober 2020.

Fahrbahn auf B1 bei Seelow wird erneuert

Ab Montag, 19.10.2020, wird laut Auskunf des Landesbetriebs Straßenwesen auf der B1, im Zuge der Umgehungsstraße Seelow, die Fahrbahndecke erneuert. Dies geschieht in meheren Bauabschnitten jeweils unter Vollsperrung. Im ersten Bauabschnitt wird zwischen dem Knotenpunkt der B 1 mit der B 167 (Richtung Frankfurt/Oder) und dem Knotenpunkt der B 1 und der B 167 (Richtung Gusow / Neuhardenberg) gebaut, wobei die Kreuzung während der gesamten Bauarbeiten für den Verkehr offen bleibt.

Im Anschluss wird die Erneuerung fortgesetzt auf dem Abschnitt vom Knotenpunkt B 1 mit der B 167 (Richtung Frankfurt/Oder) bis zum Knotenpunkt der B 1 mit der Straße „Waldsiedlung-Eichendamm“ , wobei nach Auskunft des Landesbetriebes die Kreuzung mit eingeschlossen ist. Die Waldsiedlung ist dann nur noch über „Wladsiedlung Fichtendamm“ erreichbar. Der erste Bauabschnitt wird voraussichtlich am Freitag, 20.11.2020, beendet sein. Die Strecke wird dann wieder freigegeben. Anschließend wird die Baustrecke des zweiten Abschnitts gesperrt. Hier beginnen die Bauarbeiten voraussichtlich am Montag, 23.11.2020.

Die offizielle Umleitung für beide Bauabschnitte verläuft über die B 1 bis Jahnsfelde, über die L 36, Trebnitz, Wulkow nach Neuhardenberg. Von dort über die B 167 nach Gusow-Platkow und Seelow und umgekehrt.

Die Baustrecke umfasst insgesamt etwa 7,5 km. In zwei Arbeitsgängen wird gefräst, danach folgen der Asphalteinbau und die Markierung. Außerdem werden die Beschilderung und die Wegweisung erneuert. Während der Wintermonate werden sämtliche Bauarbeiten unterbrochen. Die Vollsperrung wird dann mit Einschränkungen für den Verkehr geöffnet.

Logo